Wichtig: Übernehmen sie sich bitte nicht!

Selbst aktive Profisportler trainieren in den seltensten Fällen alle großen Muskelgruppen täglich, die über X-tro angesprochen werden. Ein Training mit X-tro kann somit selbst bei ambitionierten Sportlern Muskeln ansprechen, von denen der Körper diese Anstrengungen nicht gewöhnt ist. Je nach Muskelanstrengung ist ein Muskelkater vorprogrammiert.

Wir empfehlen ihnen das Ganzkörpertraining mit X-tro in den ersten Tagen vorsichtig anzugehen, da ein zu stark ausfallender Muskelkater nicht nur für einen Trainingsausfall von nicht selten ein paar Tagen sorgen kann, sondern darüberhinaus auch sehr schmerzhaft sein kann und bleibende Schäden nicht auszuschließen sind.

Tasten sie sich in den ersten Tagen an die Widerstände ran, die sie nicht nur kräftemässig bewältigen können, sondern die ihre Mukeln auch ohne Schäden überstehen.

Bedenken sie, mit nur 5 Minuten Training sprechen sie mit X-tro 5 Minuten lang alle großen Muskelgruppen an. Das entspricht von der Effektivität einem herkömmlichen Training von nicht selten ca. 30 Minuten und kann in den ersten Trainingstagen schon zuviel sein.




1. Aufwärmen vor dem Krafttraining
Um Verletzungen vorzubeugen ist es notwendig und überaus wichtig alle Muskeln vor dem Krafttraining mit hohen Widerständen ausreichend aufzuwärmen.

Mit X-tro können sie gleichzeitig, in kurzer Zeit, alle großen Muskelgruppen auf ein effektives Muskeltraining vorbereiten. Dazu empfehlen wir möglichst geringen Widerstand bei X-tro einzustellen, um die Muskeln für ein Training mit hohem Widerstand im Vorfeld aufzuwärmen und somit bestmöglich darauf vorzubereiten.

2. Richtige Atmung beim Krafttraining
Die richtige Atmung ist überaus wichtig und wir empfehlen Kraftsportler und BodyBuilder bei jeder Lastbewegung auszuatmen und beim Stillstand kräftig einzuatmen. Daraus ergibt sich folgende empfohlene Atmung für Kraftsportler mit X-tro: Ruhiges Einatmen, Ausatmen und Widerstände mit Armen und Beinen vom Körper weg drücken, ruhiges einatmen, ausatmen und Widerstände mit Armen und Beinen zum Körper ranziehen, usw.

3. Hohe Widerstände
Kraftsportlern und BodyBuildern empfehlen wir mit möglichst hohen Widerständen und kleinen Wiederholungszahlen von ca. 8-12 Wiederholungen zu trainieren. Stellen sie dazu die Widerstände der einzelnen Muskelgruppen so ein, dass sie nicht mehr wie die empfohlen Wiederholungszahlen absolvieren können.

4. Grundsätzlich ist beim Krafttraining und BodyBuilding zu bedenken:
Der Muskeln reagieren nur mit Wachstum und Kraftzuwachs, wenn man sie über ihre Grenzen führt. Jeden Bewegungsablauf den man abbricht bevor die Muskeln vollständig ausgelastet sind, führt zu keinem oder nur einem sehr geringen Muskelzuwachs oder wenig Kraftsteigerung.

Sobald ihre Muskeln in der Lage sind hohen Belastungen Stand zu halten, empfehlen wir jeden Traingsablauf immer bis zum gänzlichen Muskelversagen durchzuführen. Man bedenke, die letzten Wiederholungen eines Trainingsablaufes benötigen die meiste Energie und sind am effektivsten.




1. Wenig Widerstand – viele Wiederholungen
X-tro bietet ein Ganzkörpertraining und spricht beim Training alle großen Muskelgruppen an. Möchte man ein effektives Ausdauertraining absolvieren, sollte man die Widerstände möglichst gering einstellen, so wie es einem möglich ist ein ca. 20 minütiges Training mit X-tro zu absolvieren. In diesen 20 Minuten ist es ratsam den Bewegungsablauf so häufig wie möglich zu bewältigen. Natürlich können der Zeitrahmen und die Widerstände beliebig und nach eigener körperlicher Verfassung erhöht werden.

2. Richtige Atmung beim Ausdauertraining
Auch beim Ausdauertraining sollte man auf seine Atmung achten. Wir empfehlen bei einer jeder Hinbewegung einzuatmen und bei der Rückbewegung auszuatmen.




In nur 5 Minuten täglich ist es mit X-tro möglich ein effektives Ganzkörper Fitnesstraining zu absolvieren.

Für eine Kombination aus Kraftsport und Ausdauersport empfehlen wir ihnen X-tro mit mittelschweren Widerständen und Wiederholungszahlen von ca. 30 – 50 Wiederholungen pro Satz. Achten sie darauf das sie den Widerstand für die verschiedenen Muskelgruppen den Wiederholungszahlen anpassen und das Fitnesstraining immer mit Muskelversagen beenden, um einen möglichst hohen Trainingseffekt zu erzielen. Drei Sätze reichen aus um täglich ein effektives Ganzkörpertraining zu absolvieren und alle großen Muskelgruppen auszutrainieren.

Der Zeitaufwand für die tägliche effiziente Ganzkörperfitness liegt mit X-tro somit bei nur ca. 10 Minuten täglich. Ihr Körper wird ihnen diesen täglichen 10 Minuteneinsatz danken.

© X-tro, Inc. 2007 All Rights Reserved.